Wanderungen 2017

106. Wanderung: Mit der S.-Bahn ab Bellevue erreichen wir unser Ziel, den Bhf. Bergfelde (Landkreis Oberhavel)
Bergfelde wurde im Jahr 1346 als „Bercholtz“ auf einer Urkunde zur Überschreibung erstmals erwähnt. 1653 bekam Luise Henriette von Oranien das Dorf von ihrem Mann, Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg geschenkt. Heute ist Bergfelde ein Stadtteil der Stadt Hohen Neuendorf im nördlichen Berliner Umland. Von dort aus wandern wir zum romantischen Hubertussee, erreichen dann ein Waldgebiet namens Bieselheide. Optisch besonders hervorragend ist der ehemalige Grenzstreifen mit seinem hellen Ostseesand, der mit einem Kontrast zum üppigen, satten Grün herausragt. Über die Loreleiberge (Erhebung) erreichen wir bei herrlicher Sicht das Dorf Schönfließ, um dann in der Bauernschänke einzukehren.
106. Wegroute Wk
106. Wegroute GE
Datum: 20. April 2017
An- und Abfahrt: S – Bergfelde – S – Schönfließ
Wegstrecke: 11 km
Teilnehmer: 15
Wetter: 8 Grad, teilweide bewölkt

__________________________________________________________

105. Wanderung: Mit dem Bus vom S.-Bahnhof Wannsee erreichen wir Schloss Glienicke. Oberhalb der Uferpromenade überqueren wir die Teufelsbrücke, die im 19. Jahrhundert als Ruine angelegt wurde. Im Volkspark Klein-Glienicke durchschreiten wir das offene, steinerne Tor, das uns in eine bezaubernde, märchenhafte Waldlandschaft führt, weil man auf seiner Route ständig und überall auf Wege und Orte mit märchenhaften Namen stößt. So wandelt man auf den Spuren von Schneewittchen folgt dem Hänsel – Gretel-Steig und streift u. A. den Rotkäppchenweg. Mittendrin zeigt sich der Schäferberg mit seiner natürlichen Erhebung, die vor 20000 Jahren in der Weichseleiszeit als Jungmoränenhochfläche entstand. Es ist auch sehr wahrscheinlich, wilden Tieren zu begegnen. Dem ersten Tier begegnet man in Heckeshorn. Doch unbeschadet lässt man den gigantischen Löwen“ links liegen“, der auch Flensburger Löwe genannt wird. Nach einer Verschnaufpause im Restaurant fahren wir dann mit Bus und S.- Bahn Richtung Heimat.
105  Wegroute Wk
105. Wegroute GE
Datum: 16. März 2017
An- und Abfahrt: Bellevue, Bus 316 – Bus 114, S-Wannsee
Wegstrecke: 8,5 km
Teilnehmer: 21
Wetter: Bedeck, 13 Grad

__________________________________________________________

104.Wanderung: Aufgrund von Eisglätte im Februar haben wir die Wanderung im südlichsten Teil des Bezirkes Lichtenberg ab Bahnhof Ostkreuz vorgezogen. Die Wanderung ging auf Pfaden durch die Berliner Innenstadt, bei der die Stadt kaum wahrgenommen wurde. Viele Sehenswürdigkeiten sind uns begegnet, die sich lohnten genauer betrachtet zu werden. Zwischen den Bahnhöfen Ostkreuz und Treptow liegt auf einer Landzunge die Halbinsel Stralau. Südlich davon fließt die Spree, nördlich wird sie vom Rummelsburger See begrenzt. Weitere Höhepunkte waren der Treptower Park und der Plänterwald, den wir bis zum Güldenhofer Ufer gingen, um dann am Britzer Verbindungskanal die Richtung zur S.- Bahn Baumschulenweg einschlugen. Wie gewohnt stärkten wir uns erst einmal bevor es nach Hause ging.
104. Wegroute Wk
104. Wegroute GE
Datum: Donnerstag, den 09.02.2017
An- und Abfahrt: S-Bellevue – Baumschulenweg
Wegstrecke: 10 km
Teilnehmer: 16
Wetter: Bedeckt/sonnig -5 Grad

____________________________________________________________

103. Wanderung: Das neue Jahr 2017 wollen wir mit einer winterlichen Wanderung in unserem geliebten und besungenen Grunewald starten. Ab der U.-Bahn Station Onkel Toms Hütte, eine Waldsiedlung Zehlendorfs, oft auch als Papageiensiedlung benannt ist die Dachsheide unser erstes Ziel. Diese wurde nach dem zweiten Weltkrieg von den amerik. Schutzmächten abgeholzt und 45 Jahre später als Naturschutzgebiet zurückerobert. Daran schließt sich das Lange Luch, ein Teil der Grunewaldseerinne sowie das Riemeisterfenn mit der Krummen Lanke an, bevor wir den Schlachtensee erreichen. Nach der Wanderung können wir uns beim Italiener wärmen und stärken, um dann mit der S.Bahn von Schlachtensee die Heimfahrt anzutreten.
103. Wegroute Wk
103. Wegroute GE
Datum: Donnerstag, den 05. Januar 2017
An- und Abfahrt: S-Bellevue – S-Schlachtensee
Wegstrecke: 10 km
Teilnehmer: 14
Wetter: Sonnig, -2 Grad. schneebedeckt teiw. glatt

 

Advertisements
Galerie | Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s